Netzwerkprojekt | Das Projekt

Im Rahmen des Innovationsnetzwerks "Spritzgießwerkzeuge zur Fertigung von Präzisionsfreiformfl ächen für optische Anwendungen" wird auf Basis der Kompetenzen der teilnehmenden Firmen untersucht, ob und wie weit sich in einem Technologievergleich die heutigen Herstellungsverfahren für Werkzeuge von Präzisionsfreiformflächen für optische Anwendungen eignen.

  • Entwicklungspotentiale erkennen
  • Technologien effektiv nutzen
  • Werkzeugherstellung optimieren

Aufgabe des Netzwerkes ist die gemeinsame Entwicklung, Fertigung und Vermarktung neuer Herstellungsstrategien für Werkzeuge. Welche konkret in der Entwicklung neuer Werkzeugkonzepte, der Ausnutzung von Synergien, Schaffung von Schnittstellen und Abgrenzung zum Wettbewerb münden sollen.

Dabei stellt sich das Netzwerk den Fragestellungen des Marktes: Welche Kosten entstehen in der Umsetzung eines Werkzeugkonzeptes und welche Werkzeugstrategie ist die richtige für welche Produktpalette?

Netzwerkprojekt | Die Projektstruktur

Projektstruktur

Kontakt:

Werkzeugbau-Institut Südwestfalen GmbH
Netzwerkprojekt Präzisionsfreiformflächen für optische Anwendungen
Oststraße 9
58553 Halver

Manager Netzwerke: Michael Neumann

Telefon: +49 2353 708 53 00
Telefax: +49 2353 708 893 00

E-Mail: info@wi-swf.de

Gefördert durch:

ZIM - Zentrales Innovationsprogramm MittelstandBMWI - Bundesministerium für Wirtschaft und Energie